Rauchentwöhnung mit Hypnose
Rauchentwöhnung mit Hypnose

Cannabis-Entwöhnung

Selbst wenn es viele Menschen gibt, die sowohl kiffen als auch rauchen und sich von beidem befreien wollen, erfordert die Hypnosebehandlung ein eigenständiges Vorgehen. Meistens ist es daher besser, für beides je einen Termin anzusetzen. Wenn Sie Fragen dazu haben, rufen Sie mich gerne an.

 

Cannabis wird von vielen Menschen zum Zwecke der Entspannung genutzt, um sich von innerem Stress zu befreien und ein Hochgefühl zu erzeugen.

 

Viele Cannabis-Konsumenten können sich gut auf Hypnose einlassen. Wichtig ist es dabei für sie, eine wirklich tiefe Trance zu erreichen, damit die gewünschten Suggestionen auch gut verankert werden können.

 

Ohne Hilfe von Hypnose und nur mit der Kraft des eigenen Willens ist die Entwöhnung von Cannabis für viele Menschen einfach zu schwer, weil sie den inneren und äußeren Stress als sehr belastend empfinden können. Selbst wenn sie wirklich entschlossen sind, sich vom Cannabis zu befreien, erzeugt die Entwöhnung gerade den Stress, den sie nicht gut vertragen können.

 

In der klinischen Hypnose geht es darum, sich aus der Abhängigkeit zu befreien. Es wird kein äußerer Druck aufgebaut, sondern das Innere gereinigt. Als ein ehemaliger Konsument will man das Gift nicht im Körper mehr haben und auch nicht wieder hereinlassen. Es entsteht ein gutes Gefühl, nicht mehr von Drogen besetzt zu sein.

Dr. phil. Elmar Basse

Hypnose Hamburg

Colonnaden 5

040 - 33 31 33 61

0157 58284631

elmar.basse@t-online.de

Doctena - Termin jetzt online buchen

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dr. phil. Elmar Basse - Heilpraktikerpraxis für Hypnose Hamburg - Raucherentwöhnung, Tel. 040 - 33 31 33 61 u. 0157 58284631

Anrufen

E-Mail

Anfahrt